Museum der Kulturen Basel

Art Basel Parcours: Simon Starling

11.-17.06.

In den Händen von Simon Starling werden Kulturgeschichten auseinandergerissen und wieder zusammengesetzt, um daraus ein breites Netzwerk zu schaffen. Einige dieser neuen Erzählungen nehmen überhöhte, komplexe Bedeutungen an, während andere spielerisch destilliert werden. Starlings One Hundred and Seventy-Five besteht aus mehreren miteinander verbundenen Elementen, die aus internationalen Kollaborationen mit über einem Dutzend Kunsthandwerkern und Künstlern entstanden sind, darunter langjähriger Kollaborateur wie Noh-Maskenhersteller Yasuo Miichi und Japanlack-Meister (Urushi) Masahiko Sakamoto. Die Arbeiten - die aus einer Vielzahl von Materialien wie Fotografie, Film, Gold, Wolfram, Japanlack, geschnitztes Holz und Marmor bestehen - sind als Porträts konzipiert, die einem bestimmten Hersteller oder einer Gruppe von Herstellern gewidmet sind. Das Projekt setzt Starlings langjähriges Interesse an Produktionsverfahren und der Komplexität von Autorschaft fort.

< zurück

Das Museum der Kulturen Basel mit spektakulärem Faltdach von Herzog & de Meuron
Das Museum der Kulturen Basel mit spektakulärem Faltdach von Herzog & de Meuron