Kunstmuseum Basel

Im Experimentierfeld der Geometrie

Der Künstler Sol LeWitt griff in seinen Arbeiten immer wieder geometrische Formen wie Quadrate, Kreise und Würfel auf und kombinierte sie miteinander. Im Kunstmuseum Basel | Gegenwart betrachten wir die Wandzeichnung Circles, grids and arcs from four corners and four sides von Sol LeWitt und versuchen ihre Machart zu analysieren: Gibt es ein System in der Zeichnung? Wer hat die Zeichnung auf die Wand gebracht? Wie ist Sol LeWitt beim Entwurf vorgegangen? Wir diskutieren seinen künstlerischen Ansatz und diskutieren Aspekte von Autorschaft und Original. Anschliessend gehen wir ins Atelier und experimentieren mit Bleistift, Zirkel und Lineal - und entwerfen eigene geometrische Welten.

Ausstellung
Sammlung Gegenwart

Daten / Dauer
Dauerangebot

Schulstufe
7.-9. Schuljahr
Vorschule
Weiterführende Schulen

Gruppengrösse
max. 25

Kosten
für Schulklassen BS/BL kostenlos

Schulklassen übrige CH & Ausland:
CHF 220.00 (60 Min.), CHF 250.00 (90 Min.), CHF 300.00 (120 Min.)

Anmeldung
tours@kunstmuseumbasel.ch

< zurück

Ferdinand Hodler: Blick ins Unendliche, Foto: Julian Salinas
Ferdinand Hodler: Blick ins Unendliche, Foto: Julian Salinas