Historisches Museum Basel - Barfüsserkirche

Übermensch. Friedrich Nietzsche und die Folgen

16.10.2019 - 22.03.2020

"Gott ist todt!" Diese hellsichtige Diagnose stellte Nietzsche bereits 1882 und beschäftigte sich mit den daraus entstehenden Fragen nach einer neuen Moral und nach der Gestaltung des eigenen Lebens ohne sinnstiftende Religion. Heute sind 45% der Menschen im Kanton Basel-Stadt offiziell konfessionslos und Nietzsches kontroverse Gedanken von hoher Aktualität.

Anlässlich seines 175. Geburtstags und zum 150. Jubiläum seiner Berufung an die Basler Universität bietet die Ausstellung einen eindrucksvollen Einblick in das wechselvolle Dasein und die epochemachenden Gedanken des einflussreichsten und radikalsten Philosophen der Moderne. Seine Wirkungen auf Philosophie, Wissenschaft und Populärkultur sind bis in unsere Tage spürbar und werden anschaulich präsentiert.

Vernissage: 15.10.2019 18.00 h

< zurück

Porträt Friedrich Nietzsche (1844), UB Basel, Foto: Friedrich Hartmann
Porträt Friedrich Nietzsche (1844), UB Basel, Foto: Friedrich Hartmann