Kunstmuseum Basel

Neubau: Otto Freundlich. Kosmischer Kommunismus

10.06. - 10.09.2017

Otto Freundlich (1878-1943) kannte alle und kannte alles. Kaum ein Künstler der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts hat sich so leidenschaftlich und intelligent mit den unterschiedlichen Strömungen der Kunst auseinandergesetzt. Persönliche Bekanntschaft, oft auch Freundschaft, verband ihn mit den führenden Künstlern von Expressionismus, Fauvismus, Kubismus, Orphismus, Dadaismus, Suprematismus, De Stijl, Bauhaus, Konstruktivismus, mit den Kölner Progressiven und schließlich den Abstrakten. An gegenseitiger Beeinflussung hat es nicht gefehlt. Und doch verfolgte Freundlich mit seinen Gemälden und Skulpturen, mit seinen Mosaiken und Glasmalereien einen ganz eigenen Weg. Die Ausstellung will die Arbeits- und Lebenswege Otto Freundlichs abschreiten und die Entwicklung seines künstlerischen und philosophischen Denkens nachvollziehen.

< zurück

Otto Freundlich: Komposition (um 1932), Kunstmuseum Basel, Schenkung Marguerite Arp-Hagenbach 1968
Otto Freundlich: Komposition (um 1932), Kunstmuseum Basel, Schenkung Marguerite Arp-Hagenbach 1968