Jüdisches Museum der Schweiz

Zur Institution | Webseite | Adresse | Anfahrt | Eintrittspreise | Öffnungszeiten

Zur Institution

Das Jüdische Museum der Schweiz wurde 1966 als erstes Jüdisches Museum im deutschsprachigen Raum nach dem Krieg eröffnet. In den Jahren nach der Gründung wurde die Sammlung durch Objekte aus Basel und der Region Oberrhein, aus den beiden Surbtaler Judendörfern Endingen und Lengnau sowie aus der übrigen Schweiz Europa, Nord-Afrika und Israel erweitert.

Inhaltliche Schwerpunkte sind Zeremonialobjekte aus Silber, reich bestickte Textilien aus dem 17. bis 20. Jahrhundert und Dokumente zur Kulturgeschichte der Juden in der Schweiz. Als historisch einzigartig gelten die monumentalen mittelalterlichen Grabsteine und die Basler hebräischen Drucke. Dokumente zu den Basler Zionistenkongressen und Originalbriefe von Theodor Herzl, Erfinder des "Judenstaats", zeigen Basel als Stadt, die Weltpolitik gemacht hat.

Webseite

www.juedisches-museum.ch

Adresse

Kornhausgasse 8 | 4051 Basel
T +41 (0)61 261 95 14
info@juedisches-museum.ch

Tram 3, Bus 30/34 > Universität
Karte auf map.search.ch

Behinderte

rollstuhlgängig - Toilette nicht vorhanden

Service

Shop und Café

Eintrittspreise

CHF 8.-/5.-/3.-
Schweizer Museumspass Eintritt frei

Öffnungszeiten

Mo, Fr, So 11 - 17 h; Mi 14 - 17 h

An jüdischen Feiertagen geschlossen:
12. März 2017
12. & 17. April 2017
31. Mai 2017
22. September 2017
6. & 13. Oktober 2017

Besondere Öffnungszeiten

Ostern
14.04.2017: 11 - 17 h
15.04.2017: geschlossen
16.04.2017: 11 - 17 h
17.04.2017: 11 - 17 h

1. Mai
01.05.2017: 11 - 17 h

Auffahrt
25.05.2017: geschlossen

Pfingsten
04.06.2017: 11 - 17 h
05.06.2017: 11 - 17 h

1. August (Nationalfeiertag)
01.08.2017: geschlossen

Jüdisches Museum der Schweiz
Jüdisches Museum der Schweiz